Weltaidstag am 01.12.2011

Am 01.12.2011 ist Welt-Aids-Tag.

 

Wie schon im letzten Jahr, möchte ich auch jetzt gerne wieder meine Solidarität mit HIV-Infizierten, Aids-Erkrankten und allen, die sich für Aids-Prävention engagieren, auf meinem Blog zeigen.

 

Es ist ein Tag, der daran erinnern soll, wie wichtig das Miteinander ist, der gegenseitig Respekt und die Unterstützung, die jeder einzelne von uns leisten kann. Dazu gehört für mich in erster Linie, zu begreifen und zu vermitteln, dass das Thema HIV uns alle angeht. Sich stark machen gegen Ausgrenzung, Intoleranz und Diskriminierung - das ist ein Schritt, den jeder von uns tun kann, Tag für Tag.

 

Besonderer Respekt gebührt meines Erachtens nach auch all jenen, die Gesicht zeigen, im Kampf um Aufklärung und mehr Verständnis beim Thema HIV und Aids. Nicht selten kämpfen sie gegen Feinde, die sie nicht hätten, wenn sie sich verstecken würden, statt an die Öffentlichkeit zu gehen. Aber genau das ist es, was sie uns vermitteln möchten - es MUSS sich niemand verstecken, und es ist an jedem einzelnen, diesen Menschen den Rücken zu stärken.

 

Einen davon möchte ich euch hier gerne etwas näher bringen, und sein Blog, sowie sein Youtube-Channel sind bereits seit langer Zeit in meinen Linktipps ein fester Bestandteil.

Sein Name ist Marcel. Wir lernten uns über Twitter kennen und inzwischen kennen wir uns auch persönlich. Beinahe unermüdlich setzt er sich bei verschiedenen Kampagnen ein, wie sie z.B. von IWITT organisiert werden.

 

Dieses Jahr ist Marcel einer der Kampagnenbotschafter des Welt-Aids-Tag.de 

Gemeinsam mit anderen Kampagnenbotschaftern berichtet er zum Thema: "Positiv zusammen leben. Aber sicher." Wie euch auffallen wird, ist sein eigener Slogan: "HIV positiv & Freund sein?" mit einem Fragezeichen versehen. Dieses Fragezeichen findet man bei allen Themen dieser Kampagne gleichermaßen, denn was angestrebt wird, ist der Dialog, zu dem auf  http://www.welt-aids-tag.de/  eingeladen wird.

Also, schaut euch das Video zur Kampagne an (folgt unter diesem Beitrag), schaut mal auf Marcels Blog http://derteilzeitblogger.wordpress.com/ vorbei, abonniert seinen Youtube-Channel http://www.youtube.com/user/Teilzeitvlogger und seht euch die Kampagnen im Einzelnen auf den entsprechenden Seiten an (hier im Beitrag weiter oben verlinkt). Aber das Wichtigste ist: Bleibt tolerant, helft im Kampf gegen Vorurteile und zeigt Schleife!  

 

Und kurz noch eine Richtigstellung:

 

Marcel wurde von der Jugendzeitschrift POPCORN interviewt, die später titelte: "Marcel: Ich habe Aids."

Diese Aussage ist unwahr und wurde von Marcel nie so getätig! Marcel ist HIV positiv, doch nicht an Aids erkrankt. Wie wir wissen, ist Papier geduldig ...  schade nur, dass gerade im Bemühen um Aufklärung ein solcher Fehler passiert.   

 

©BZgA

Kommentar schreiben

Kommentare: 0