Rückblick 2011

Nein, nein, jetzt folgt kein weiterer allgemeiner Rückblick auf das Jahr 2011. Natürlich folgt hier mein ganz eigener - sozusagen der Autorenrückblick von Hanna Julian. 

 

Mit dem Erscheinen von Männerlieben im deadsoft Verlag haben sechs Kurzgeschichten über romantische und prickelnde Liebe zwischen Männern ihren Weg auf den Buchmarkt gefunden. Jede einzelne von ihnen liegt mir sehr am Herzen und mit Absicht spielen sie in unterschiedlichen Ländern und haben ganz verschiedene Ausgangssituationen.

 

In "Militärgebiet" geht es um Ahmet und Yusuf - zwei Soldaten an der türkischen Ägäisküste, die gemeinsam Dienst auf einer staubigen Straße unweit des herrlich blauen Meers schieben müssen.

Während Yusuf immer öfter in Tagträume versinkt, in denen Ahmet eine Rolle spielt, ist sein Kamerad unnahbar wie eh und je. Ein Umstand, für den Yusuf eigentlich dankbar ist, denn seine Liebe zu Männern darf um keinen Preis entdeckt werden. Doch dann geschieht das Schlimmste, das Yusuf sich vorstellen kann ... Ahmet hat ihn durchschaut.

 

                                                              ~*~ 

 

Die Geschichte "Koyotenfutter" erzählt von Chris, der als Reporter eines bekannten amerikanischen Kunst-Magazins  Karriere macht. Er nimmt es mit der Wahrheit nicht so genau, wenn eine Lüge seinem Erfolg dient. Und selbst kleine Tricks sind dann schon mal drin ... dumm nur, wenn man sich Hals über Kopf in denjenigen verliebt, den man eigentlich reinlegen wollte.

 

                                                              ~*~

 

Zwei von insgesamt sechs Geschichten, die den Leser mit auf eine gefühlvolle Reise in die Welt der Männerliebe nehmen.

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Als zweite Buchveröffentlichung in diesem Jahr darf ich meinen Krimi Mord im Hafen präsentieren, der in der Reihe Kleine Morde von amative; publisher erschien.

 

Komissar Philipp Felder bekommt es mit einem schwierigen Fall zu tun. Ein brutaler Mord in einem beschaulichen Sportboothafen in einem Vorort von Köln sorgt nicht nur bei der Presse für Wirbel, sondern auch bei Philipp für ein Gefühlsbad an Emotionen - denn die Geliebte des Opfers fasziniert ihn mit ihrer selbstbewussten und bestimmten Art vom ersten Moment an.

Freimütig gibt sie zu, ihren Mann mit dem jungen Mordopfer regelmäßig betrogen zu haben. Philipp möchte nicht nur aus beruflichen Gründen mehr über Ina und die Hintergründe ihrer Liason erfahren.

Doch was steckt hinter dem Fall und wem darf man trauen?

Findet es gemeinsam mit Philipp heraus!

 

(Auch als eBook erhältlich)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und was gab es noch, in 2011?

 

Einige eBook-Veröffentlichungen!

 

Beginnen wir mit meinem neuesten Werk Monster.

 

Kai besucht mit seinen beiden Freunden Lennart und Sascha die Kirmes. Als seine Freunde sich absetzen, gerät Kai an ein paar Schlägertypen, die ihm wegen seiner Homosexualität handgereiflich zusetzen. Ausgerechnet der Typ, der in der Geisterbahn als Monster verkleidet die Fahrgäste erschreckt, eilt Kai zu Hilfe. 

Aus Dankbarkeit, aber auch ein wenig aus Neugier stimmt Kai einer Verabredung mit dem "Monster" zu. Als Kai ihn das erste Mal ohne Maske sieht, erwartet ihn eine Überraschung.

Er nimmt die Herausforderung an, mit seinem Retter das Innenleben der ruhenden Geisterbahn zu Fuß und nur mit einer Taschenlampe "bewaffnet" zu erkunden.

Eine Entscheidung, die ihm eine Gänsehaut nach der anderen über den Rücken jagt, die er jedoch alles andere als bereuen muss.

 

Und nun bitte Ticket lösen und dabei sein, denn es gibt Vieles zu entdecken, was ich euch hier noch vorenthielt. Aber so ist das in Geisterbahnen ... hinter jeder Ecke lauert etwas Aufregendes. ;-)

 

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In Kirschenwinter kämpft ein Dorf gegen dunkle Mächte, die in Form eines Drachen für Unheil sorgen. Laut einer Sage soll dieser verschwinden, wenn ein toter Kirschbaum wieder Früchte trägt. Und als sei dies nicht genug der Unmöglichkeiten, sollen diese Früchte ausgerechnet im Winter wachsen.

Es handelt sich bei dem Märchen um eine erotische Geschichte (hetero). Ich wünsche viel Spaß beim Entdecken, ob das Dort noch zu retten ist, und natürlich bei den heißen Szenen, die selbst im Winter für pralle Früchte sorgen sollen.:D

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Der Fluch von Thalebrick sorgt dafür, dass ein Untier die Wälder unsicher macht. Cinja, eine junge Hexe, die dem Förster Honno zugetan ist, beschließt, den Männern bei der Jagd mittels Magie zu helfen. Eine Entscheidung, die alles verändert.

Dies ist eine romantische, aber keine erotische Geschichte. Lasst euch einfach nach Thalebrick entführen und nehmt mit Cinja und Honno die Spur nach dem Untier auf. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

In Wolfsgemahl findet Nathaniel den Weg in die Freiheit, als er nach einem geglückten Handel mit dem Erlös vor seinem tyrannischen Vater flieht, um ein neues Leben zu beginnen. Er kommt jedoch nicht weit, denn ein Dieb lauert ihm in der Nacht im Wald auf. Doch dieser Dieb scheint Nathaniels Geheimnis zu kennen, das dieser stets sorgsam für sich behalten hat. Und mehr noch, denn der geheimnisvolle Fremde versteht es, Nathaniel seine kühnsten Träume zu erfüllen. Doch wer glaubt, die Geschichte hätte nicht mehr zu bieten, der irrt.

Überzeugt euch selbst! - Aber Vorsicht, denn hier ist nicht nur expliziter Sex zwischen Männern ein Thema, sondern die Geschichte ist auch sprachlich dem Märchengenre angepasst.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und zuletzt möchte ich euch noch einmal mit etwas Gruseligem locken. Die Schlucht entführt euch in eine Einöde Amerikas. Zwei junge Männer und ihre beiden Freundinnen suchen in der Nähe einer geheimnisvollen Schlucht das Abenteuer ... und obwohl sie eigentlich nicht an Schauergeschichten glauben und eher auf eine lustvolle Nacht miteinander aus waren, sind sie plötzlich mittendrin in dem Horror. Ob das gut ausgeht? Ich würde mich nicht drauf verlassen! Wer's trotzdem riskieren möchte, sollte zugreifen! 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das waren meine Veröffentlichungen aus 2011.

Ich hoffe, dass bei der Vielfalt für jeden etwas dabei ist.

Und übrigens, für Kindle eBooks braucht man nicht zwangsläufig einen Kindle. Es gibt die Möglichkeit, diese Texte auf verschiedenen mobilen Geräten oder auch auf dem PC zu lesen.

Sehr gerne dürft ihr mir noch Rezensionen auf amazon hinterlassen, oder auf den Gefällt mir Button drücken. Tut nicht weh und macht mich glücklich. LOL

 

In 2012 wird es weitere Veröffentlichungen von mir geben. Eine steht schon in den Startlöchern und ich freue mich riesig, wenn ich euch mehr darüber erzählen kann!

 

Auch weitere eBooks wird es geben und ich denke, ich werde wieder verschiedene Themen in meinen Geschichten behandeln.

 

Das war er, mein Autorenrückblick aufs Jahr 2011. Und den persönlichen Rückblick gibt es dann irgendwann mal, bei einer Tasse Kaffee und unter vier Augen. ;)

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Yvi (Samstag, 31 Dezember 2011 02:33)

    Hi Hanna

    Nachdem ich fast alles von deinem hier aufgelisteten Bücher und eBooks gelesen habe, eigentlich ja doch schon alles, außer "Mord im Hafen", nehme ich deine Einladung zum Kaffee gerne an *LOL*
    Und ich kann nur sagen, wer das alles selbst nicht liest der verpasst was :-)

    Ich wünsche dir liebe Hanna auch im Jahr 2012 ganz viele Veröffentlichungen, sowie Erfolg, Gesundheit und weiterhin so viel Spaß am schreiben.

    Danke für deine tollen Story's die mich jedesmal Fesseln, mitreißen und total in den Bann ziehen.

    Liebe Grüße Yvi