Meine Rezension zu "Nacht am See" von Florian Höltgen

Atemberaubende Story

 

Mike verbringt mit seiner besten Freundin Britta, deren Freundin Nancy und Brittas Freund Eike einen Tag am See. Was als relaxter Tag beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem erotischen, aber auch äußerst unheilverkündenden Treffen.

 

Das Quartett wird von Florian Höltgen gut beleuchtet und die wechselseitigen Beziehungen, sowie die charakterlichen Eigenarten der einzelnen Personen unterhaltsam, aber auch tiefgründig dargestellt.

Britta, die im neunten Monat von Eike schwanger ist, hat sich in Mikes Augen völlig verändert. Und Eike, der eigentlich heterosexuell ist, lässt immer wieder Interesse an einer körperlichen Annäherung zu Mike erkennen. Die nervige Nancy hingegen sorgt mit ihren naiven Fragen zu Mikes Schwulsein und ihrem zickigen Verhalten für Gereiztheit bei Protagonisten und Lesern gleichermaßen.

 

Als Mikes erste Tagträume beginnen, sieht man sich in eine was-wäre-wenn Welt versetzt, die man als Leser durchaus genießt. Im Verlaufe der Geschichte werden die Visionen immer intensiver, heißer, aber auch beängstigender. Eine rasante Storyentwicklung packt den Leser und lässt ihn bis zum Schluss nicht mehr los.

Es ist dieser kraftvolle Erzähl-Strudel, der mich begeistert hat. Die Veränderung der Landschaft und des Sees je nach Handlungsgeschehen hat mich besonders beeindruckt.

Als Leser kann man hier nicht nur an der Geschichte teilhaben, sondern selbst die Schatten und den modrigen Geruch des Waldes erleben, sowie die eiskalten und dunklen Abgründe des Sees, die unter der sonnendurchfluteten und zumindest noch etwas durchlässigen Oberfläche lauern. Denn genauso lauert auch das Unheil, das dem Leser im Verlauf näher und näher gebracht wird.

 

Es ist Florian Höltgen mit „Nacht am See“ gelungen, eine Geschichte zu erschaffen, die den Leser auch im Nachhinein noch sehr beschäftigt. Gedanklich lässt man die verschiedenen Szenen noch einmal Revue passieren, nachdem man das Ende kennt.

Wer auf heile Welt in einer Geschichte Wert legt, wird mit diesem Buch sicher nicht glücklich, aber wer gerne auch unter der Oberfläche in die Welt der düsteren Geheimnisse eindringen mag, dem lege ich „Nacht am See“ ganz besonders ans Herz.

 

http://www.amazon.de/Nacht-am-See-Florian-H%C3%B6ltgen/dp/3842342292/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1330187119&sr=8-1

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0