"Unglück" Ein Roman, der es in sich hat!

Sophia Lindners Roman "Unglück" erzählt die Geschichte zweier Schwestern, die in einem streng religiösen Elternhaus aufwachsen. Die zwei Jahre jüngere Katrin versucht, den Regeln ihres Vaters zu entfliehen und trifft eine Entscheidung, die ihr ganzes Leben dramatisch verändern soll.

 

Als der Ich-Erzähler der Geschichte Jahre später zum unfreiwilligen Werkzeug für Katrins Selbstmord wird, lernt er auf der Beerdigung deren Schwester Patricia kennen. Sie wirkt in ihrer unkomplizierten und zugleich herzlichen Art  wie Balsam auf die verletzte Seele des Protagonisten. Sie lässt ihn teilhaben an den Geheimnissen ihrer Familie, ohne jedoch selbst den wirklich Auslöser für Katrins Tat zu kennen. Denn viele Puzzlestücke fehlen noch, die im Laufe der Geschichte immer mehr ein Bild des ganzen Dramas erkennen lassen. Humorvolle Passagen gibt es ebenfalls, doch im Großen und Ganzen geht die Geschichte wirklich unter die Haut!

 

Außerdem wird erst zaghaft, doch dann umso gewaltiger die Geschichte der jungen Laura Becker erzählt - eine Geschichte, die für Gänsehaut sorgt! Ebenso wie die Geschichte um Viktor Baumann, den Sohn der Selbstmörderin, der selbst ein düsteres Geheimnis mit sich trägt. 

 

"Unglück" besteht aus verschiedenen Handlungssträngen, die von Sophia Lindner gekonnt zu einem spannenden Plot verknüpft werden und schließlich ein temporeiches und atemberaubendes Ende finden.

 

Und so tragisch die Geschichte auch ist - das Ende versöhnt und lässt erkennen, dass Liebe und Freundschaft die fragile Welt trotz aller Widerstände zusammen halten können ... wenn wir es nur zulassen! 

http://www.amazon.de/Ungl%C3%BCck-ebook/dp/B007RO191Q/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1333932500&sr=8-1

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0