Jetzt neu: Die rote Weihnachtskugel - und andere unheimliche Weihnachtsgeschichten

In einem Gedicht und sechs Kurzgeschichten bekommt die Weihnachtszeit etwas Schauriges.
Jede Geschichte führt in eine eigene Welt – nicht immer gibt es daraus ein Entkommen.

Inhalt:

„Mörderisches Weihnachtsgedicht“
Ein Weihnachtsmann, der durch seinen trockenen Humor besticht.

„Die rote Weihnachtskugel“
Marc freut sich auf die Weihnachtszeit bei seinen Eltern. Der festlich geschmückte Christbaum gehört natürlich dazu. Die rote Kugel ist das besondere Highlight – und sie lehrt Marc das Fürchten.

„Der gestohlene Baum“
Weihnachtsbäume sind teuer. Aber Nick und Andreas haben eine Idee. Sie stehlen einfach einen Baum aus dem Wald – doch der Wald wehrt sich.

„Zeit der (Un)Gnade“
Die kleine Josie findet auf der elterlichen Farm einen gesuchten Mann in der Scheune. Aus dem Radio erfährt sie von seinen schrecklichen Vergehen. Doch Josie schweigt, bis er ihr zeigt, was er getan hat.

„Postkartengrüße“
Weihnachtspost ist ein Grund zur Freude – eigentlich! Als ein ganzes Dorf Postkarten ohne erkennbares Motiv geschickt bekommt, halten viele es für einen dummen Scherz. Aber etwas Schreckliches steckt dahinter.

„Weihnachten“
Auf die Frage eines kranken, geliebten Menschen gibt es nur eine Antwort – die, die er hören will.

„2053“
Wir schreiben das Jahr 2053. Die Menschheit ist aufgeteilt in Bevölkerung und Worker. Die einen genießen, die anderen arbeiten. Die Regeln stehen fest – bis der Worker Connor sie bricht.

 

................

 

Erhältlich zum Beispiel bei beam http://www.beam-ebooks.de/ebook/62197

und bei amazon http://www.amazon.de/Die-rote-Weihnachtskugel-Hanna-Julian-ebook/dp/B00G0BBBJW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1382216947&sr=8-1&keywords=hanna+rote+Weihnachtskugel

weitere folgen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0